On this stage of life

On this stage of life

01 Genesis
02 In the name of God
03 Father
04 The cry of the earth
05 The fisherman
06 Together
07 Anthem
08 Time flies
09 On this stage of life
11 Freedom

german flag


Auf dieser Bühne des Lebens

Schöpfung

Irgendwo in der Unendlichkeit
Und der Stille
Des Universums
   Dort, in der Dunkelheit
   Einer Staubwolke
   Wurde ein Stern geboren.
Entzündete sein inners Feuer,
Warf Himmelskörper in das Universum,
Gebar seine Planeten.
   Irgendwo in der Zeitlosigkeit der Ewigkeit,
   In der Unendlichkeit des Universums,
   Wurde die Erde geboren.
Gefangen, Beschützt und gewärmt von der Sonne,
In der dunklen Tiefe ihrer Ozeane,
Entstand Leben auf der Erde.
   Millionen von Pflanzen und Millionen von Tieren
   Bevölkern Meere, Land und Himmel
   Dieses einzigartigen Planeten.
Schließlich betrat der Mensch diese Bühne des Lebens,
Hinterließ seine Fußspuren auf der Erde
Und machte sich die Erde zum Untertan.

Irgendwo in der Unendlichkeit
Und der Stille
Des Universums.
   Dort, in der Dunkelheit
   Sprach Gott
   Es werde Licht.

top / original lyrics


Im Namen Gottes

Und sie trugen das Kreuz -
Im Namen des Papstes, im Namen Gottes,
Und sie gingen nach Osten -
Im Namen ihrer Lords, im Namen Gottes,
Kreuzritter verbreiteten die heiligen Worte
Mit Feuer und Schwert,
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

Und sie entzündeten die Scheiterhaufen -
Im Namen des Papstes, im Namen Gottes,
Sie folterten und töteten -
Im Namen des Papstes, im Namen Gottes,
Die heilige Inquisition überzog das Land
Mit Verfolgung und Tod,
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

   In der einen Hand ihre heiligen Schriften,
   in der anderen Hand das Schwert,
   Worte der Liebe lesend und Hass predigend,
   Die eine Hand erhoben um dich zu segnen,
   Die Andere Hand an deiner Gurgel,
   Sie versprechen dir Erlösung für den Preis der Freiheit,
   Und sie nehmen deine Seele - im Namen Gottes, im Namen Gottes.

Und sie setzten die Segel -
Im Namen des Königs, im Namen Gottes,
Sie entdeckten neue Welten -
Im Namen der Königin, im Namen Gottes,
Und sie nahmen das Gold und brachten Unfreiheit und Tod,
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

Und sie gingen zu den Eingeborenen -
Im Namen Gottes, im Namen Gottes,
Trugen das Kreuz zu den Ungläubigen -
Im Namen Gottes, im Namen Gottes,
Missionare retteten Seelen und brachten Unfreiheit und Tod,
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

   In der einen Hand ihre heiligen Schriften.....

Und sie segneten die Bombe -
Im Namen Gottes, im Namen Gottes,
Und sie warfen die Bombe -
Im Namen Gottes, im Namen Gottes,
Metallvögel trugen den Tod in die Welt,
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

Und sie schicken Raketen -
Im Namen Jahves, im Namen Gottes,
Und sie schicken Autobomben -
Im Namen Allahs, im Namen Gottes -
Im Namen Gottes, im Namen Gottes.

top / original lyrics


Vater

Vater schau, was sie deiner Erde antun:
Schwarzes Blut strömt aus unzähligen eitrigen Wunden.
Die Ozeane spucken fauligen Schleim auf den Strand
Und giftige Wolken weinen saure Tränen
Und verdunkeln den Himmel.
Vater schau, deine Erde stirbt.

   Du hast sie aus dem Paradies vertrieben
   Und du hast ihnen die Sintflut geschickt.
   Du hast die Türme von Babel zerstört,
   Aber sie beten immer noch das goldene Kalb an.
   Du hast versucht, sie zur Vernunft zu bringen -
   Immer wieder,
   Vater, sie scheinen nie zu lernen.

Vater schau, was sie mit sich selbst machen:
Sie erschlagen ihren Bruder aus Neid,
Sie ermorden sich gegenseitig aus Habgier,
Sie verbringen ihr Leben im Bösen,
Verbringen ihr Leben im Hochmut,
Vater, wofür bin ich gestorben?

   Du gabst ihnen ein Parasies,
   Du gabst ihnen die Liebe,
   Du gabst ihnen den Verstand,
   Du gabst ihnen das Wort,
   Du gabst ihnen Gebote,
   Du gabst ihnen deinen Sohn -
   Vater, sie scheinen nie zu lernen.

top / original lyrics


Der Schrei der Erde

Wie lange werden wir die Erde benutzen,
als wären wir die letzte Generation?
Wie lange werden wir uns verhalten
Als wären die Recourcen der Erde unerschöpflich?
Wie lang werden wir diesen Weg gehen
Ohne auf den Schrei der Erde zu hören -
Wie lange?

Wie lange werden wir unseren Dreck
In die Wälder und ins Meer werfen?
Wie lange werden wir ausschließlich
Die wirtschaftliche Perspektive haben?
Wie lang werden wir diesen Weg gehen
Ohne auf den Schrei der Erde zu hören -
Wie lange?

Wie lange werden wir unser Abgas
In die Luft, in die Atmosphäre blasen?
Wie lange werden wir unsere Augen verschließen,
Werden wir den Schrei der Welt ignorieren?
Wie lang werden wir diesen Weg gehen
Ohne auf den Schrei der Erde zu hören -
Wie lange?

Und was werden wir unseren Kindern erzählen, Wenn sie fragen,
Warum es keine Vögel am Himmel gibt?
Und was werden wir unseren Kindern erzählen, Wenn sie fragen,
Warum es keine Fische im Meer gibt?
Und was werden wir unseren Kindern erzählen, Wenn sie fragen,
Warum es kein Leben auf der Erde gibt?

Und was werden wir unseren Kindern erzählen, Wenn sie fragen,
Wo die Blumen geblieben sind?
Und was werden wir unseren Kindern erzählen, Wenn sie fragen,
Wo die Bäume geblieben sind?
Und was werden wir unseren Kindern zu essen geben,
Wenn die Erde nichts mehr geben kann?

Wofür? Wir opfern diese Erde, opfern dieses Leben
Wofür? Gibt es wirklich etwas, das den Preis rechtfertigt?
Wofür? Eines Tages werden wir erkennen,
Dass wir Geld nicht essen können,
Aber dann ist es zu spät.

Wie lange werden wir die Erde benutzen,
als wären wir die letzte Generation?
Wie lange werden wir uns verhalten
Als wären die Recourcen der Erde unerschöpflich?
Wie lang werden wir diesen Weg gehen
Ohne auf den Schrei der Erde zu hören -
Wie lange?
Wie lange?

top / original lyrics


Der Fischer

Vom Wasser her wurde es Abend,
Ein Fischer saß seit Stunden Am Strand
Und schaute auf das Meer.
Er war früh am Morgen hinaus gefahren,
Hatte sein Netzt ausgeworfen
Und einen guten Fang gemacht.

Nun war seine Tagesarbeit vollendet
Und er genoß die Stille
Und dankte Gott für den Tag.
Und als er - wie jeden Abend - betete,
Stand dort plötzlich ein reicher Mann,
Schüttelte seine Kopf und begann zu sprechen:

"Warum stiehlst du Gott den Tag?
Warum machst du nicht mehr aus deiner Zeit?
Warum vergeudest du deine Zeit?

Warum fährst du nicht noch einmal hinaus?
Warum machst du nicht einen zweiten Fang?
Dein Profit wäre doppelt so groß.

Du könntest jeden Tag das doppelte verdienen;
Irgendwann könntest du dir ein zweitest Boot kaufen,
Auf diese Weise könntest du mehr und mehr verdienen.

Eines Tages könntest du eine Firma gründen,
Könntest deine eigene Fischerreiflotte gründen,
Und andere Menschen würden für dich arbeiten."

"Warum stiehlst du Gott den Tag?
Warum machst du nicht mehr aus deiner Zeit?
Warum vergeudest du deine Zeit?

Wenn du willst könntest du ein reicher Mann werden
Und du bräuchtest nicht mehr zu arbeiten,
Könntest den halben Tag am Strand sitzen."

Und als der Fremde geendet hatte,
Drehte der Fischer seinen Kopf
Und schaute nur traurig.
Und seine Stimme schien weit her vom Wasser zu kommen,
Als er endlich seinen Mund bewegte und sagte:
"Das tue ich schon."

top / original lyrics


Zusammen

Ich würde gerne mit den Schwalben nach Süden fliegen,
Wenn der Winter kommt.
Ich würde gerne über den Wolken tanzen,
Wenn der Regen fällt.
Ich würde gerne dem Adler folgen, wenn er ruft.

Ich würde gerne mit dem Wind in deinen Haaren
Verstecken spielen.
Ich würde gerne mit den Vögeln in der Luft singen.
Ich würde gerne mit dem Nebel reden.

   Komm mit mir,
   Wir versuchen es,
   Zusammen sind wir dazu in der Lage.

Ich würde gerne alle Grenzen zerstören,
Die die Menschen trennen.
Ich würde gerne alle Mauern einreißen,
Die die Menschen trennen.
Ich würde gerne alle Ketten zerreißen,
Die uns anbinden.

   Komm mit mir,
   Wir versuchen es,
   Zusammen sind wir dazu in der Lage.

Wir müssen alle Grenzen zerstören,
Die die Menschen trennen.
Wir müssen alle Mauern einreißen,
Die die Menschen trennen.
Wir müssen alle Ketten zerreißen,
Die uns anbinden.

   Komm mit uns,
   Wir versuchen es,
   Zusammen sind wir dazu in der Lage.

top / original lyrics


Hymne

Regen ist mehr als Wasser, das vom Himmel kommt,
Und Wasser ist mehr als Sauerstoff und Wasserstoff,
Das Wasser gibt dem Boden seine Fruchtbarkeit,
Also, wenn wir das Wasser verschmutzen,
Zerstören wir den Boden.

Der Boden ist mehr als Mineralien und Staub,
Der Boden ist mehr als seine chemische Zusammensetzung,
Der Boden ist der Ursprung allen Lebens,
Also, wenn wir den Boden zerstören,
Zerstören wir Leben.

Und eine Brise ist mehr als eine Bewegung in der Luft,
Und die Luft ist mehr als ein chemisches Gas,
Die Luft ist die Voraussetzung für das Lebens,
Also, wenn wir die Luft verscmutzen,
Zerstören wir Leben.

Und das Leben ist mehr als ein biologischer Prozeß...

Und das Leben ist mehr als ein biologischer Prozeß
Und unser Leben ist mehr, als auf den Tod zu warten,
Das Leben ist ein Geschenk, das Gott uns anvertraut hat,
Also haben wir nicht das Recht irgend ein Leben zu zerstören

Der Mensch ist mehr als ein biologisches System,
Der Mensch ist mehr als seine chemische Zusammensetzung,
Der Mensch denkt, handelt und fühlt,
Der Mensch lacht, weint und verzweifelt,
Der Mensch liebt, hasst und vergibt,
Der Mensch kämpft, zerstört und erschafft,
Und der Mensch ist Teil dieser Welt
Und wenn wir diese Welt zerstören,
Zerstören wir den Menschen:
Zerstören wir die Menschheit.

top / original lyrics


Zeit vergeht im Fluge

Der Saal ist prächtig geschmückt,
Mir Flaggen und Blumen und allem,
Das Hochschulorchester spielt irgendein klassisches Zeug,
Das ich nicht kenne,
Wichtige Leute halten ihre Reden
Über das Erwachsenwerden und den Ernst des Lebens,
Deine Mutter befingert nervös ihren Ring,
Dann wischt sie verstohlen eine Träne aus ihrem Auge,
   Du sitzt in der ersten Reihe mit den Abgängern,
   Und ich stelle fest, dass du großartig aussiehst,
   Deine Mutter strahlt vor Stolz
   Und da sind Tränen in ihren Augen –
   Wie die Zeit verfliegt.

Nun bist du endgültig erwachsen,
Gehst deine eigenen Wege, machst deine eigenen Pläne –
Ohne mich,
Nun bist du endgültig erwachsen,
Lebst dein eigenes Leben, kämpfst deine eigenen Kämpfe –
Ohne mich.

Letzte Nacht habe ich mich hingesetzt,
Mir ein Glas alten Wein genommen,
Ich habe die Kiste mit den Fotos geöffnet,
Mich auf eine Reise zurück durch die Zeit begeben,
Da waren Fotos von dir,
Aufgenommen auf der Entbindungsstation,
Du schlafend in den Armen deiner Mutter,
So friedlich nuckelnd an deinen winzigen Fingern,
Fotos von dir mit Haferbrei im Gesicht,
Du am Strand beim Muscheln sammeln,
Du auf deinem Surfboard, Wellen reitend,
Du, während du am Strand mit einem Eimer spielst,
Du, an deinem ersten Schultag,
Du, wie du in einen Pool springst,
Du, als Affe verkleidet an Halloween,
Du, im Schnee auf deinen Skiern,
Du, auf deinem Fahrrad in der Einfahrt,
Du, mit leuchtenden Augen an Weihnachten,
Und du, letztes Jahr mit deinem Mädchen im Arm,
Wie du vor deinem eigenen Auto stehst.
   Und ich starrte auf die Fotos,
   Und Bilder tauchten vor meinem geistigen Auge auf,
   Und jede aufsteigende Erinnerung ließ mich vor Stolz platzen,
   Und mit Tränen in meinen Augen ist mir klar geworden
   Wie die Zeit verfliegt.

Nun bist du endgültig erwachsen,…..

Ich erinnere mich an den Tag, als du in mein Leben kamst,
Ich erinnere mich an diese Gefühle der Liebe und des Stolzes,
Aber da waren auch die Ängste zu versagen,
Eine bis dahin unbekannte Verantwortung.
Wir haben versucht, dich Respekt vor dem Leben zu lehren,
Wir haben versucht dich zu lehren aufrecht zu stehen,
Dich vor nichts und niemanden zu fürchten
Und zu den Dingen zu stehen, die du tust oder denkst.
Nun rufen sie deinen Namen auf und du betrittst die Bühne,
Und ich sehe diesen jungen Mann,
Der seinen Abschlusszeugnis entgegen nimmt,
Und ich strahle vor Stolz und da sind Tränen in meinen Augen –
Wie die Zeit verfliegt.

Nun bist du endgültig erwachsen,…..

Möge Gott dich stets führen und beschützen,
Mögen alle deine Wünsche wahr werden,
Mögest du stets mutig sein,
Mögest du stets die Wahrheit erkennen,
Möge dein Herz stets voll Freude sein,
Und mögest du - wenn es darauf ankommt -
Stark und hart im Nehmen sein,
Und mögen da immer ein paar gute Freunde sein,
Wenn die Winde rau wehen.
   Mögest du dein eigenes Leben leben,
   Mögest du deinen eigenen Weg gehen,
   Und mögest du deinem alten Herrn verzeihen,
   Wenn er weiterhin versucht sich in dein Leben einzumischen,
   Während die Zeit verfliegt.

top / original lyrics


Auf dieser Bühne des Lebens

Da ist ein Börsenmakler in der Wall Street
Der gerade einen riesigen Profit
Mit dem steigenden preis für Reis macht,
Und ein Bauer in Bangla Desh
Steht vor seinem ruinierten Feld und weint.
   Menschen hoffen und Menschen lächeln,
   Menschen verzweifeln und Menschen weinen,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.
   Menschen leiden und Menschen kämpfen,
   Menschen leben und Menschen sterben,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.

Da ist ein zehnjähriges Mädchen in Tirupur,
Die den ganzen Tag in einer Bekleidungsfabrik arbeiten muss,
Und ein gelangweiltes junges Mädchen in Paris
Gibt gerade eine Menge Geld für eine billige Modejeans aus.
   Menschen träumen und Menschen arbeiten,
   Menschen lieben und Menschen verletzen,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.
   Menschen zerstören und Menschen erschaffen,
   Menschen versuchen und Menschen warten,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.

Da ist ein Geschäftsmann in München,
Der gerade ein großes Waffengeschäft
Mit dem mittleren Osten unterzeichnet,
Und ein Demonstrant in Syrien
Stirbt gerade im Feuer der Militärpolizei.
   Menschen verkaufen und Menschen kaufen,
   Menschen töten und Menschen sterben,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.
   Menschen machen Geschäfte und Menschen lügen,
   Menschen verstummen und Menschen erheben sich,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.

Da ist ein Mann in Angola
Der von Söldnern gezwungen wird,
In einer giftigen Mine nach Diamanten zu graben,
Und ein reicher Mann in London
Kauft gerade einen Diamantring für seine Frau.
   Menschen hassen und Menschen lieben,
   Menschen feiern und Menschen verhungern,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.
   Menschen kuscheln und Menschen bestimmen,
   Menschen geben und Menschen kämpfen,
   Irgendwo auf dieser Bühne des Lebens -
   In diesem Augenblick.

      Und sie beten in großen Kirchen,
      Und sie beten unter freiem Himmel,
      Und sie beten in Synagogen und in Moscheen,
      Und sie beten zu Jahve,
      Und sie beten zu Allah,
      Und sie beten zu Buddha und zu Gott,
      Und sie beten für ihre Kinder,
      Und sie beten für Freiheit und Frieden,
      Und sie beten um zurück zu bekommen, was sie verloren haben,
      Und sie beten für den morgigen Tag,
      Und sie beten für eine bessere Welt,
      Und sie beten und beten viel.

Und ein zynischer Gott im Himmel
Schaut auf seine Show auf dieser Bühne des Lenens und lacht.

top / original lyrics


Freiheit

Ich kannte Einsamkeit
Seit Langem,
Nie nach einem Freund suchend,
Nie nach irgendetwas suchend,
Nie ein Heim wollend.

Aber nun weiß ich nicht,
Was meine Seele befreien kann,
Sie wurde verletzt durch so viele Dinge,
Die ich nicht erklären kann,
Die ich nicht beschreiben kann,

Oh, oh, oh,
Eins wünschend, das ich niemels hatte -
Freiheit.

Oh, oh, oh,
Eins wünschend, das ich niemels hatte -
Freiheit.

top / original lyrics